P R E S S E M I T T E I L U N G

 

Oranienburg, den 08.10.2018

 

 

Chef der Autostadt Wolfsburg lässt sich in die Pflicht nehmen

 

Zu den brennendsten Fragen vieler deutscher Städte, wie die des Klimaschutzes und die der globalen Entwicklungsziele, haben am Wochenende hundertfünfzig bundesweit repräsentative Jugendliche den Geschäftsführer der Autostadt Wolfsburg, Claudius Colsmann, in einem Fishbowl-Format hartnäckig zur Rede gestellt. Insbesondere wurde auf die konkrete Umsetzung der Verbesserung der Energiebilanz, der Abfallvermeidung, eines Mobilitätskonzeptes und der gemeinwohlorientierten Bilanzierung der Autostadt Wolfsburg hin abgeklopft. Colsmann stellte sich den herausfordernden Fragen, lud die Jugendlichen ein, weiterhin unbequeme Fragen zu stellen und ihn als kritische Berater zu begleiten.

 

Das erste Jugendparlament für die Bildung für nachhaltige Entwicklung BNE beim Bundesministerium für Bildung und Forschung, das YouPan, wurde in diesem Jahr flankiert durch einen zum Teil öffentlichen Jugendkongress in der Autostadt Wolfsburg und einer Abordnung am Hambacher Forst am Tag vor der dortigen Großdemonstration am Samstag.

 

Der Vorstand des Bundeselternrats stellt fest:

„Hier wächst eine Jugend heran, die statt Resignation und Verantwortungsflucht ihre Fähigkeit beweist, Politik selbstbewusst mitzugestalten und Verantwortung für die eigene Zukunft und die Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft zu übernehmen.“

 

Zukunftsweisende Formate dominierten das Kongressprogramm, in denen die vielfältigen Moderations- und Arbeitsformen bewusst Kreativität und Zusammenarbeit ermöglichten. Dieser Kongress zeigt, dass das demokratische Entwicklungspotenzial durch Jugendbeteiligung immens ist und die Bundesregierung diesen so bitter nötigen Schritt der Weiterentwicklung der Demokratie bereits in seiner nationalen Nachhaltigkeitsstrategie vorantreibt.

 

 

        

 

Ihr Ansprechpartner ist:

Bundeselternrat

E-Mail: info@bundeselternrat.de

Für Fragen und Stellungnahmen stehen wir gerne zur Verfügung.

 

Über den Bundeselternrat:

Der Bundeselternrat ist die Dachorganisation der Landeselternvertretungen in Deutschland.  Über seine Mitglieder vertritt er die Eltern von rund acht Millionen Kindern und Jugendlichen an allgemeinbildenden und an berufsbildenden Schulen. Der Vorstand des Bundeselternrates arbeitet ehrenamtlich.

 

Für eine bessere Lesbarkeit haben wir weitestgehend auf eine geschlechterspezifische Differenzierung verzichtet. Im Sinne der Gleichbehandlung gelten entsprechende Begriffe für alle Geschlechter.